HomeDie SchuleZur ArbeitNewsGasteTermineOrtAnmeldenUber UnsArtikelEventsExtrasLinksKontaktImpressum
spacer

spacerSneh Victoria Schnabel

Sneh Victoria Schnabel

Sneh Victoria Schnabel

spacer
ÜBER UNS

WO WIR HERKOMMEN UND WAS UNS WICHTIG IST

Sneh Victoria SchnabelDiese Arbeit begleitet uns jetzt schon seit 20 Jahren. Sie beschenkte uns mit wichtigen Entdeckungen und einer erfüllenden und immer wieder herausfordernden Zusammenarbeit. Sie ist auch zu dem Teil unseres Lebens geworden, der darauf aufpasst, dass wir nicht in Routine versinken oder gar versuchen, uns auf unseren Lorbeeren auszuruhen.

Beide sind wir von weit her gekommen, haben viele Erfahrungen gemacht auf unseren Reisen, sind guten Lehrern begegnet, haben Jahre in Indien, den USA und Italien in den Communities eines unglaublichen Meisters gelebt- Osho-, und haben andere einzigartige Meister getroffen: Punjajee in Indien und Sufi-Baba in USA. (Und sicher sind wir auch Meistern begegnet, ohne sie erkannt haben.)

Die Liebe zu guten Filmen und spannenden Krimis zählen wir auch zu unseren verdeckten Lehrmeistern, und das Leben selber natürlich, gerade und besonders im Alltag. Im Übrigen ist unsere nun 28 Jahre dauernde Beziehung ein reicher Hort an starkem Lernen in Sachen Liebe, und Alles, was wir bisher verstanden haben über den Umgang mit unseren radikalen Verschiedenheiten, lehrt uns auch weiterhin und fließt mit ein in unsere Arbeit.

Was uns auch ganz besonders unterstützt und lehrt, das sind die Menschen auf dem Weg, die Freunde, Weggefährten, Kollegen und Lernenden von überall auf dieser Welt. Ihnen gebührt unser Dank- den Freunden, für die Wärme, Ehrlichkeit und den Humor, den Kollegen für ihre Großzügigkeit und Unterstützung, den Lernenden für ihr Vertrauen und für ihren Mut.

Mögen unsere Wege weiterhin wunderbare Begegnungen ermöglichen.


Über Sneh

Freiburgerin, Jahrgang 47.

Systemaufstellerin und Lehrtrainerin (DGfS), Gastdozentin und Trainerin an Instituten im In-und Ausland, Referentin an internationalen Tagungen, Initiatorin und Mit-Organisatorin der Tagungsreihe: Aufstellungsarbeit und Spiritualität.

Mit- Autorin von „Derselbe Wind lässt viele Drachen steigen”, Carl-Auer-Systeme Verlag und  „Returning to Membership in Earth Community, Systemic Constellations with Nature“ (via Amazon), verschiedene Artikel in deutschen und englischen Fachzeitschriften.

Werdegang: Studium der Kunst und Kunstgeschichte, 6 Jahre Kunstunterricht, Beratungslehrerin. Weiterbildungen in Gesprächsberatung nach Rogers, TZI, Gestalt, Psychodrama, Atemarbeit und Primärtherapie (Siddha), NLP/Hypnose nach Erickson (Dilts, Michaels und Andere), Familienstellen (Bert Hellinger), Tiefenpsychologie (Hunter Beaumont), Trauma-Arbeit, Somatic Experiencing (Peter Levine, Steve Hoskinson, Raja Selvam).

Lernen durch Erfahrung: Freiburger Kinder-und Jugendtheater, ehrenamtliche Tätig-keit im Strafvollzug, etliche Jahre Lernen bei dem Mystiker Osho in Indien und den USA, drei Jahre Leben und Arbeiten in einem Meditations- und Therapiezentrum in der Toskana. Zusammen mit Fredric: Aufstellungen und Training mit Indianern (Colville Reservation of the Confederated Tribes, Washington State) und Begegnung mit der Kultur Hawaiis. (Für einige Zeit war Maui zweiter  Wohnsitz).

"Mein Lernen geht weiter durch die Arbeit selbst. Sie bestimmt die Richtung. Ausweichen oder „es schon wissen” lässt sie nicht zu. Unbequem? Ja. Langweilig? Mit Sicherheit nicht. Soeben frisch erworbenes Wissen wird besonders gern unter dem Hintern weggezogen, und oft stimmt das Gegenteil vom Logischen, aber ohne, dass ich mich darauf verlassen könnte. So scheint mir der Anspruch „zu wissen, wie das Leben geht”, abhanden gekommen zu sein. Was bleibt ist, dass ich unterwegs so schöne Aussichtsplätze gefunden haben, von wo das Wunderbare dieser Welt und dieses Lebens fantastisch sichtbar werden kann. Diese Aussichten auch andere sehen zu lassen scheint mir mehr als lohnenswert."


FredricÜber Fredric

Amerikaner, geboren und aufgewachsen in New York City, Jahrgang 1944.

Seminar-und Tagungs- Organisator.

Viele Jahre Indienaufenthalt, im Ashram des indischen Mystikers Osho, Bombay und Pune, und 4 Jahre in seiner Comune in Oregon (The Ranch). Seit 21 Jahren in Freiburg, Seminar-organisation seit 15 Jahren.

"Für mich ist diese Arbeit ein Geschenk. Organisieren, mit den Leuten reden, sicher stellen, dass Alles, was gebraucht wird bereit gestellt ist… es fühlt sich ein bisschen so an, wie den Boden für die Saat vorbereiten, so dass sie gut aufgeht. Und das tut sie auch! Auch wenn ich sicher nicht das Paradebeispiel eines Gärtners bin (me - city boy), so kommt es dem doch ziemlich nah, wenn nach Fertigstellung und Aussendung einer neuen Broschüre all die Anrufe und Anmeldungen reinkommen. Und wenn ich den Teilnehmer/innen am Ende des Tages oder der Gruppe begegne, in ihren Gesichtern lese und ihre Freude sehe, dann fühle ich mich belohnt, wie ein Gärtner, wenn die Tomaten alle reif und „happy” sind. Also gut, eben doch wie ein Gärtner- auch wenn ich weiss, dass ich tatsächlich keine Ahnung vom Pflanzen habe, nur weiss, dass ich liebe, was ich sehe, und alles tun werde, dass es so bleibt."